Reifen Berlin individuelle Angebote unter info@reifensanders.de

Willkommen bei unseren Informationen rund um die Winterreifenpflicht > Allgeimeine Winterreifenpflicht in Europa > Frankreich

Frankreich

Allgemeines

Hauptstadt: Paris

Fläche: 543965 km2

Einwohner:57,18 Mio.
  

Wann ist eine Winterbereifung bzw. wann sind Winterreifen Pflicht?

Winterreifen:
Für Gebirgsstraßen kann die Benutzung von Winterreifen („Pneus neige“) kurzfristig durch entsprechende Beschilderungen vorgeschrieben werden.

Schneeketten:
Für Gebirgsstraßen kann kurzfristig durch entsprechende Beschilderungen die Schneekettenpflicht angeordnet erden.
Schneeketten müssen in Frankreich zumindest auf die Räder der Antriebsachse montiert und aufgezogen werden.

Winterreifenspikes:
Erlaubt 11. November bis zum letzten Sonntag im März.
Geschwindigkeiten 90/90 (Freiland/Autobahn)

Die aktuellen witterungsbedingten Meldungen sind jeweilig zu beachten!


Allgemeine Verkehrvorschriften

Grüne Versicherungskarte:
Die Grüne Versicherungskarte ist nicht vorgeschrieben. Sie kann sich als praktisch erweisen, da sie alle wichtigen Versicherungsdaten enthält und vielen Polizeibeamten der Urlaubsregionen vertraut ist.

Nationale Verkehrsvorschriften in Frankreich:
Nationale Geschwindigkeitsbeschränkungen, Promillegrenzen und Zusatzvorschriften können im Urlaub für unangenehme Überraschungen sorgen. Man sollte sich darüber vor Reisantritt ausreichend informieren.

Autobahngebühr Frankreich:
Fast alle Autobahnstrecken sind mautpflichtig, für Pkw kosten 100 Autobahnkilometer etwa 5 Euro. Für Motorräder, Wohnmobile und Lkw gelten Staffelpreise. Die Gebühren können in bar oder mit Kreditkarte (alle gängigen Karten werden akzeptiert) beglichen werden. Bei Fremdwährung werden nur Banknoten angenommen. Autos und Motorräder zahlen für den Frejus-Tunnel und den Mont Blanc-Tunnel einfch 15,30 Euro, hin und zurück 19,30 Euro.

Die Stadtumgehungsautobahnen von Paris, Lyon, Bordeaux und Marseille sind gebührenfrei, ebenso einige kurze Autobahnabschnitte in Grenznähe (zum Beispiel Saarbrücken - Metz ist zwar mautpflichtig. Allerdings erst ab St. Avold, d. h. von der Grenze bis St. Avold fällt keine Maut an. St. Avold bis Metz kostet z. Zt. 3,80 für PKW. Keine Maut wird erhoben zwischen Metz und Nancy.).

Geschwindigkeitsbegrenzungen (km/h):
Innerorts: 50
Außerorts: 90
Autobahn: 130
Zugfahrzeug mit Anhänger (Autobahn): 130
Motorrad (Autobahn): 130


Alkohollimit und Sonderbestimmungen

Erlaubte Blutalkoholkonzentration in Promille: 0,5
Abblendlicht bei Niederschlag oder in Tunneln vorgeschrieben.
Vorfahrtsstraßen enden an den Ortsgrenzen.
Falls nicht anders ausgeschildert, haben die Fahrzeuge im Kreisverkehr Vorfahrt.
Straßenbahnen haben immer Vorfahrtsrecht.
Parkverbot bei gelber Markierung am Fahrbahnrand.


Bußgeldniveau (EUR)

Erlaubte Blutalkoholkonzentration überschritten: bis 4500
20 km/h zu schnell gefahren: ab 100
Rote Ampel missachtet: ab 100
Überholverbot missachtet: ab 100
Falschparken: ab 15


Bei Unfällen

Rufnummer Polzei: 112
Rufnummer Rettung: 112
mobil: 112
Bei Personenschäden stets Polizei rufen.
Sachschäden werden von der Polizei in der
Regel nicht protokolliert.


Ein- und Ausreisebestimmungen

Frankreich ist EU-Mitgliedsstaat und gehört zur EURO - Währungszone.
Der EU-Führerschein im Scheckkartenformat ist keine Pflicht. Grundsätzlich gilt, dass gültige deutsche Führerscheine - also auch rosarote oder graue Papierdokumente – in allen EU-Mitgliedsländern akzeptiert werden müssen. Jedoch können veralterte Fotos Probleme bereiten.
Da das Nummernschild des Autos zugleich "Euro-Kennzeichen" ist, auf dem auch das "D" als deutsches Nationalitätszeichen gekennzeichnet ist, wird es als Unterscheidungszeichen nicht nur von EU-Mitgliedstaaten sondern auch von Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz akzeptiert. Bei Fahrten in andere Staaten, ist weiterhin das ovale, aufklebbare "D"-Etikett erforderlich.
Seit 01.10.2004 ist der EU-Heimtierausweis das verbindliche Einreisedokument für Katzen, Hunde und Frettchen. Einzutragen sind:
- Angaben zum Besitzer
- Kennzeichnung des Tieres durch den Kenncode des Mikrochips (EUR 60)
oder durch die Tätowierungsnummer (noch bis 2011 akzeptiert)
- Datum der letzten Tollwutimpfung, die mind. 30 Tage vor Grenzübertritt erfolgen muss
und längstens 12 Monate her sein darf.
Bei Verstoß drohen erhebliche Kosten und Quarantänisierung des Tieres. Auf der Rückreise nach Deutschland ist grundsätzlich nicht mit Zollformalitäten zu rechnen. Im Fall von Stichproben gelten allerdings Richtmengen, um die mitgeführten Waren zum privaten Verbrauch von gewerblichen Einfuhrzwecken abgrenzen zu können.
Einige Brücken, Tunnel und Schnellstraßen sowie die meisten Autobahnen sind gebührenpflichtig. Die Mautstellen (Péage) kassieren meist im Zuge einer Auffahrt oder einer Abfahrt oder eines Autobahnwechsels.
Vielfahrern, die eine elektronische Gebührenerfassung mittels Chip (télébadge) nutzen, wird
die Fahrspur mit der Kennzeichnung "t" vorbehalten.

Diese Auflistung erfasst nur die wichtigsten, national verschiedenen
Bestimmungen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Trotz sorgfältiger und umfassender Recherchen keine Gewähr für Richtigkeit.

 


 

 
�
Winterreifenpflicht.de - Gesetze, Informationen zu Winterreifen und Ganzjahresreifen/Allwetterreifen
�